Aus dem ersten Lock Down gelernt

Für viele Familien und Eltern war der erste Lock Down im Frühjahr sehr stressig, denn es gab noch keine Erfahrung damit, Kinder längere Zeit (außer im Urlaub) so zu beschäftigen, dass sie angeregt werden und gleichzeitig unseren eigenen Home Office nicht zu sehr stören.

Auf der Internetseite des „Nationalen Zentrums Frühe Hilfen“ haben wir diesen nachstehenden Erfahrungsschatz gefunden, den sollten wir Eltern uns genau anschauen und einiges in unsere Handlungsmuster übernehmen, So können wir unsere Kinder gut durch diese Kontaktbeschränkungen bringen und uns selbst auch gelassener fühlen:

www.elternsein.info/krisen-bewaeltigen/ideen-fuer-familien/